HEAD SQUATTERS
Unsolved thoughts in the head take shape in bronze-coloured clay and spread on used furniture. Thoughts that have taken shape and are made of bronze-coloured glazed clay spread over used furniture. They cower on chairs and discharge themselves.They suck themselves tight, get stuck on shelves. The three-dimensionality and colourfulness of the assembly contract on the transparent fabric, stretched in front of the installation, to form an outline drawing, because the back wall is strongly illuminated. The things lose their materiality and weight.

HEAD SQUATTERS

Ungelöste Gedanken im Kopf nehmen in bronzefarbenen Ton Gestalt an und machen sich auf gebrauchten Möbeln breit. Sie hocken auf Stühlen und leiten sich selber ab. Sie saugen sich fest, bleiben im Regal hängen. Die Dreidimensionalität und Farbigkeit der Ansammlung zieht sich auf dem transparenten Stoff, gespannt vor der Installation, zu einer Umrißzeichnung zusammen, denn die Rückwand wird stark beleuchtet. Die Dinge verlieren ihre Materialität und Schwere.

Soloexhibition

BERLIN-WEEKLY.COM
Vom 31.7- 5.9.2020
Vernissage: Donnerstag den 30.7 ab 19 Uhr
Finissage: Samstag 29.8. ab 17 Uhr

Projektraum
Linienstr. 160
10115 Berlin